Où est le monstre?

Bioscope – Université de Genève

Ausstellungsgestaltung

Diese Ausstellung hinterfragt die Grenzen des Monströsen und des Natürlichen durch eine Reise zwischen Kunst und Wissenschaft.
Die Hell-Dunkel-Szenografie stellt die Skulpturen von Jean Fontaine den wissenschaftlichen Modulen gegenüber, die eine Reflexion über den Platz der menschlichen Spezies in der Natur vorschlagen.
Die Ausstellung untersucht auch, wie die Natur die Vielfalt der uns heute bekannten Lebensformen herstellt - und weiterhin herstellt.

 

 

  • traces© Catnuss
  • iguane© Catnuss
  • caméléon© Catnuss
  • hydre© Catnuss
  • hydre© Catnuss
  • gênes architectes© Catnuss
  • gênes olfactifs© Catnuss
  • plantes© Catnuss

  • traces© Catnuss
  • iguane© Catnuss
  • caméléon© Catnuss
  • hydre© Catnuss
  • hydre© Catnuss
  • gênes architectes© Catnuss
  • gênes olfactifs© Catnuss
  • plantes© Catnuss


zoom